Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 7 Next »


Apple School Manager ist ein benutzer­freundliches, webbasiertes Portal, mit dem IT-Administratoren Benutzer, Geräte und Inhalte verwalten können. Es ist ein zentraler Ort, um einfach verwaltete Apple IDs bereitzustellen, Geräte einzurichten, Apps und Bücher zu kaufen und Lehrkräften Werkzeuge zu geben, mit denen sie spannende Lernerfahrungen schaffen können.


Schüler und Mitarbeiter verwalten

Damit Schülerinnen und Schüler das vollständige Angebot von Apple Services nutzen können, benötigen sie und die Lehrkräfte Apple IDs. Mit Apple School Manager lassen sich Accounts schnell erstellen, um allen den Zugriff auf Lerninhalte zu geben. Der Datenschutz der Schulen und Schulbezirke bleibt dabei natürlich lückenlos erfüllt.


Verwaltete Apple IDs erstellen und nutzen

Verwaltete Apple IDs werden automatisch erstellt, wenn Apple School Manager mit den Klassenlisten der Schule verknüpft wird. Sie ermöglichen Schülern und Lehrkräften den Zugriff auf iCloud Drive, die iCloud Foto­mediathek, Backup, Schoolwork und „Geteiltes iPad“. Falls diese Dienste nicht verwendet werden, lassen sich die iPads und Mac Computer auch ohne Apple ID implementieren. Die Schülerinnen und Schüler schalten einfach die Geräte ein und legen los. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Falls die Schule dies ändern möchte, lassen sich verwaltete Apple IDs auch später erstellen und an die Schüler verteilen.

In Schülerinformationssysteme (SIS) integrieren

Die beste Methode zum Einbinden der Klassenlisten der Schule in Apple School Manager ist eine direkte Anbindung an das Schülerinformationssystem (SIS). Apple School Manager lässt sich direkt mit beliebten SIS Anbietern wie SunGard, Infinite Campus und PowerSchool integrieren. Außerdem können Klassenlisten mit der von der Schule bereitgestellten SFTP-Integration oder vielen SIS Anbietern automatisch importiert werden.


200 GB iCloud Speicher

Wenn verwaltete Apple IDs für sie eingerichtet werden, erhalten Schüler und Lehrkräfte Zugriff auf 200 GB iCloud Speicher für Dokumente, Fotos, Videos und jeden anderen Dateityp. Sie können außerdem Notizen, Kalender, Safari Lesezeichen und Erinne­rungen speichern und synchronisieren.


Geräte direkt einrichten

Apple School Manager und die verwendete MDM-Lösung (Mobile Device Management) ermöglichen eine automatische Einrichtung der Geräte sowohl für One?to?One Umgebungen als auch für Initiativen mit geteilten iPads.* Einstellungen und Einschränkungen können basierend auf den Anforderungen der Schule drahtlos konfiguriert und Geräte dann einfach Schülern, Lehrern oder Klassen zugewiesen werden.


Apple School Manager und MDM arbeiten zusammen

Mit Apple School Manager lassen sich Schulgeräte dem MDM-Server zuweisen, damit sie beim Einrichten automatisch registriert und konfiguriert werden. MDM macht es außerdem einfach, Geräte und Einstellungen während des Schuljahres zu verwalten. Beispielsweise können der Homescreen drahtlos angepasst, bestimmte Apps ein- und ausgeblendet und nächtliche Softwareupdates geplant werden. Und mit dem MDM-Modus „Verloren“ lassen sich verlegte Geräte wiederfinden.


Einbinden einer MDM-Lösung

MDM-Lösungen gibt es von vielen Anbietern, je nachdem, ob ein cloudbasierter Dienst oder ein Server vor Ort besser für die Schule geeignet ist. Und weil es diese Lösungen zur mobilen Geräteverwaltung mit unterschiedlichen Funktionen und Preisen gibt, kann man flexibel entscheiden, wie Apple Geräte an der Schule eingesetzt werden. Diese MDM-Lösungen unterstützen die Features für den Bildungsbereich in iOS 10.3 und neuer.

Geteiltes iPad

Mit geteilten iPads können Schulen mehreren Schülern die Möglichkeit geben, sich ein iPad zu teilen – und trotzdem ein eigenes zu haben.* Vor dem Unterricht weisen Lehrkräfte ihren Schülern ein geteiltes iPad zu. Die Schüler wissen, welches Gerät für sie bestimmt ist, weil ein Bild von ihnen auf dem Sperrbildschirm erscheint. Mit einem Passwort oder einer vierstelligen PIN greifen sie dann auf ihre persönlichen Inhalte zu. Weil eine lokale Kopie ihrer Daten auf dem Gerät gespeichert wird, finden sie Hausaufgaben, Apps und Aufgaben nach dem Anmelden immer unverändert vor. Lehrkräfte und IT?Manager verlieren somit keine Zeit mit Sichern oder Löschen von Daten zwischen Unterrichtsstunden.

Alle Inhalte an einem Ort

Apple School Manager bietet direkten Zugriff auf tausende Lern- und Unterrichtsressourcen im App Store und iBooks Store – das macht es Lehrkräften einfacher denn je, gleich am ersten Schultag die passenden Materialien für ihre Klassen bereitzustellen.

Apps kaufen leicht gemacht

Es war nie leichter, Inhalte für iPad und Mac in großen Stückzahlen zu kaufen. Mit dem neuen Bereich „Apps und Bücher“ in Apple School Manager können Lehrkräfte nach Apps suchen, Lizenzen mit dem Mengenrabatt für Bildungskunden kaufen und direkt auf Informationen wie vergebene und verfügbare Lizenzen zugreifen – alles an einem Ort.

Mehr Möglichkeiten zum Verwalten von Inhalten

Apple School Manager ermöglicht Schulen eine flexiblere Verwaltung von Lizenzen. Mit Einkäufen, die an Standorte gebunden sind, können Lizenzen ganz leicht zwischen verschiedenen Schulstandorten transferiert werden. Und mit MDM können Inhalte direkt an iPads und Macs gesendet werden. Die Schule behält die App-Lizenzen und kann Apps Geräten immer wieder ganz unkompliziert zuweisen

Prüfungen von Schülern verwalten

Mit dem iPad und dem Mac ist es einfach, formative Bewertungen zum Lernen in den Unterricht zu integrieren. Mit Automatic Assessment Configuration sind beides sichere Geräte für Zwischen- und Abschlussprüfungen, inklusive vieler Standard­tests. Es gibt außerdem Apps, mit denen Lehrkräfte die Fortschritte der Schüler verfolgen können, wenn die Prüfungen näher rücken.


Lehrkräfte im Unterricht unterstützen

Es ist nicht nur wichtig, die Schüler mit Geräten auszustatten. Auch Lehrkräfte sollten mit den richtigen Werkzeugen versorgt werden, damit sie großartige Lernerfahrungen schaffen können. Die Classroom App, Schoolwork und Apple TV unterstützen sie dabei, Unterrichtsräume in dynamische und interaktive Lernumgebungen zu verwandeln.

Lehrkräfte beim Verwalten ihrer Klassen unterstützen

Beim Einrichten von Schüleraccounts und Klassenlisten in Apple School Manager werden die Klassen automatisch in Classroom und Schoolwork bereitgestellt, damit Lehrkräfte sofort anfangen können zu arbeiten. Und es ist möglich, den Schülerfortschritt für Schoolwork in den Einstellungen von Apple School Manager zu aktivieren oder dieses Feature für einzelne Schüler im Bereich Accounts zu deaktivieren.


Apple TV zum Teilen und Zusammenarbeiten einrichten

Neue Verwaltungsfeatures in tvOS machen es ganz einfach, ein Apple TV für den Bildungsbereich zu konfigurieren. Über Apple School Manager oder Apple Configurator 2 kann Apple TV bei MDM registriert und vollständig konfiguriert werden – einfach per Ethernet. Weitere Verwaltungsfeatures erlauben die Kontrolle von Apple TV sowie die Einrichtung von Namen, Netzwerk und Displaymodus für Konferenzen mit einem benutzerdefinierten Text.

Der Content steht unter dem Copyright von Apple Inc.

Link zur Originalseite: https://www.apple.com/de/education/it/

  • No labels