Skip to end of metadata
Go to start of metadata

You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 3 Next »

Lernen via App



Was ist das Padagogy-Rad?

"Dafür gibt es doch 'ne App" - Diese Worte hört man nicht mehr nur zwischen Jugendlichen auf dem Pausenhof, denn auch der Unterricht wird immer digitaler. Doch welche Apps sind für den Unterricht sinnvoll nutzbar und 


Der Schulträger hat nach der Entscheidung die Verantwortung dafür, alle technischen Rahmenbedingungen der Schule (WLAN / Infrastruktur / Netzwerkanbindung) so zu gestalten, dass alle Schüler der Schule zeitgleich über eine ausreichend starke WLAN Verbindung verfügen und Internetdienste problemlos in den Unterricht eingebunden werden können. Darüber hinaus obliegt dem Träger die Planung, wie zentrale Speicherorte und zentrale Zugänge zum Notensystem o. Ä. organisiert werden, um so den Schulbetrieb auf eine neue Ebene zu heben.

Die Schule und die Lehrkräfte müssen ihrerseits zunächst ihr Wissen im Umgang und den Möglichkeiten mit dem iPad aufbauen bzw. sehr stark vertiefen. Hierzu ist von jedem einzelnen Lehrer viel Eigeninitiative gefragt. Oftmals existieren bereits sehr gute und bewährte Konzepte, wie sich iPads in den Unterricht integrieren lassen. Dennoch muss jeder Lehrer auch seinen eigenen Weg finden und für sich auf den Lehrplan angepasst manifestieren. Insbesondere ihrer Weiterbildungswilligkeit sollten Lehrkräfte eine ganz neue Dimension verleihen. Neben sehr guten kommerziellen Angeboten überregionaler Unternehmen bietet Apple auch das kostenfreie Apple-Teacher-Programm an, womit sich jeder Lehrer selbstständig und autodidaktisch zum Spezialisten umformen kann.

Die Schule und insbesondere die Führungskräfte der Schule müssen frühzeitig eine Steuergruppe zur Einführung der iPads bilden. Diese Steuergruppe fällt notwendige Entscheidungen, die das weitere Vorgehen bei der Einführung der iPads betrifft. Über regelmäßige Treffen der Steuergruppe und der Lehrerschaft lassen sich in einem relativ kurzem Zeitraum (ca. 6 Monate) große Fortschritte in der Lehrerfortbildung und den damit verbunden Anwendungsmöglichkeiten der iPads schaffen.

Nachdem der Entschluss zur Umstellung auf eine iPad-Schule gefasst wurde, ist es ratsam eine große Schulkonferenz abzuhalten um frühzeitig Eltern und Schüler über die anstehenden Änderungen aufzuklären und um gleichzeitig eine Verbreitung der "Neuigkeiten" durch den Buschfunk zu vermeiden.

Nachdem man diese Schritte schulseitig durchlaufen hat steht einer sukzessiven Einführung der iPads nichts im Weg. Der Slogan hier lautet "Einfach anfangen", denn auch der längste Weg beginnt mit einem ersten Schritt. 


  • No labels