Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

Info
titleLernmittelfreiheit und BYOD

Davon ausgehend, dass jeder Lehrer erfolgreich ein Studium absolviert hat und eigentlich jeder Aufgabe gewachsen ist, beherrscht er natürlich sofort die unterschiedlichen Systeme. Er Kennt sich in den Einstellungen aus, die er manuell zu setzen hat und weiß genau welche App welcher Schüler braucht um aktiv am Unterricht teilzunehmen. Im Rahmen seines Studiums hat er bereits zahlreiche UI-Guidlines gelesen und der Umgang mit dynaschischen Oberfächen und Interfaces geben der täglichen Arbeit die notwendigen Spritzigkeit. Selbst verfügt der Lehrer über mindesten 5 verschiedene Endgeräte auf denen er täglich neue Updates und Versionen ausprobiert um auch noch die letzte Ungereimtheit aus seinem Unterricht zu entfernen.

Aus der Lernmittelfreiheit ist es der Lehrer ja gewohnt, dass jeder Schüler mit dem Mathebuch seiner Wahl erscheint- egal ob alt order neu, Klett oder Cornelsen, englisch oder häbrähisch - der Lehrer kanns (smile) 

- ach halt so ganz funktioniert es dann doch nicht in dieser Art das Bring your own Device -

Tabletvarianten / Hersteller / Systeme

Um einen Vergleich und eine Bewertung von Tabelts vornehmen zu können sollte man zunächst einen Blick auf den Weltmarkt werfen und sich mit Herstellern und Tablettypen vertraut machen.Grundsätzlich lassen sich dabei die Tablets nach der Art des zugrundeliegenden Betriebbssystems klassifizieren.

Microsoft Windows

Tablets mit Micosoft Windows basiertenBetriebssystem.

  • Microsoft Surface
  • Lenovo Tab
  • Wortmann Schul-Tablet

Google Android

Tablets mit Android als Betriebssystem. Diese sind in unendlicher Vielfalt erhältlich. Einige Hersteller/Modelle sind:

  • Samsung Galaxy Tab
  • Huawai Media Pad
  • Lenovo Tab 4

Apple iOS

Tablets mit iOS gibt es nur von Apple. Beispiele sind hier die verschiedenen iPad-Modelle

  • iPad Air
  • iPad Pro