Skip to end of metadata
Go to start of metadata
Zielstellung
QR-Codes bieten zahlreiche Möglichkeiten, um Schüler zu ,,lenken". Man kann kleine Texte/Aufgaben oder Links über einen QR-Code verbreiten. So kann man bspw. Lösungen/Hilfekarten zu einer Aufgabe auf ein Blatt drucken und der Schüler kann bei Bedarf die einzelnen Dokumente mit Tablet/Smartphone  abrufen (online)

VorteileNachteile
  • Der Schüler gelangt schnell zu der Seite bzw. dem Material, das er braucht.
  • keine bekannt

(organisatorische) Maßnahmen:

Der Lehrer kopiert den entsprechenden Link (je nach Quelle) und fügt ihn in das entsprechende Fenster der App Qrafter des QR-Generators. Anschließend stellt er den QR-Code den Schülern zur Verfügung.

Durchführung:

1) Zu verarbeitenden Link bzw. Textbaustein kopieren

  • Dropbox-App (siehe Bild)
  • iCloud
  • Internet,...)

2) Link in QR-Generator einfügen

3) QR-Code den Schülern zur Verfügung stellen

  • über Bild auf Arbeitsblatt 
  • über Bild/Screenshot auf Beamer 
  • per Fotografieren des iPad-Display des Lehrers (siehe Bild)

Erweiterungsmöglichkeiten:

  • Lösungen/Hilfekarten auf einen Server (Cloud) stellen und so verlinken
  • da Qrafter auch Standorte zu QR-Codes verwandeln kann, wäre auch eine Geo-Cashing-Tour möglich mit Hilfe von QR-Codes
AuthorThomas Bischof


SchuleHenfling Gymnasium Meiningen
FachFächerübergreifend
ThemaErstellen und nutzen von QR-Codes

verwendete Apps:


AppCrafter (zum Erstellen & Lesen von QR-Codes)

Seite zum Erstellen von QR-Codes (über Google suchen)

https://www.qrcode-generator.de/


http://goqr.me/de/

weitere Voraussetzungen

  • Kamera des iPad
  • WLAN-Zugang für Schüler/innen

aufgetretene Probleme

QR-Code kann nicht in jedem Online-Tool heruntergeladen werden